AsienSikkim & Bhutan: Zwischen den Gipfeln des Himalayas & im Land des Glücks
Schneebedeckte Gebirgszüge, verschlafene Bergdörfer und zahlreiche Klosterburgen. Das Königreich Bhutan heißt Sie Herzlich Willkommen! Eingebettet zwischen den höchsten Bergen der Welt liegt ein Land voller Kultur und Mystik. Auf Ihrer Reise entdecken Sie außerdem den indischen Bundesstaat Sikkim, welcher durch atemberaubende Berglandschaften begeistert.

Rundreise - Sikkim & Bhutan: Zwischen den Gipfeln des Himalayas & im Land des Glücks

  Bhutan  Indien 

Highlights der Rundreise
  • eindrucksvolle Himalaya-Berglandschaft in Sikkim
  • 6 Tage im traditionellen Königreich Bhutan
  • die schönsten Klöster, u.a. das Pemayangtse-Kloster, Rumtek-Kloster in Gangtok und das Bergkloster "Tigernest"
  • Tradition, Brauchtum & Gastfreundschaft
  • Sonnenaufgang über dem Mount Everest
  • Fahrt mit der Schmalspurbahn "Toy Train" (UNESCO Weltkulturerbe) in Darjeeling
  • Begegnungen mit Land & Leuten auf Märkten, in ländlichen Regionen & bei Gesprächen mit Mönchen
Lassen Sie sich von der wunderbaren Panoramalandschaft verzaubern! Teeplantagen und Himalayariesen prägen Ihre ersten Tage. Die schönsten Klosteranlagen und Dzongs (buddhistische Klosterburgen) sind Ihr Begleiter auf der Reise durch Sikkim und Bhutan. Sie geben Ihnen einen tiefen Einblick in die Werte des Buddhismus und Hinduismus. Lernen Sie, welche Bedeutung das Glück im Buddhismus hat - und nehmen Sie diese Erfahrung mit. Begeben Sie sich auf die Spuren der vom Tourismus noch relativ unberührten Regionen Asiens.

Tag 1

Flug nach Indien

Sie fliegen mit Air India über Nacht von Frankfurt/M. nach Dheli.


Tag 2

Ankunft in Darjeeling

Per Anschlussflug erreichen Sie Bagdogra. Von dort aus fahren Sie über sich windende Bergstraßen, entlang kleiner Ortschaften und sehen in der Ferne die ersten grünen Teefelder der bekannten Region Darjeeling. Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Bummeln Sie über den Markt, treffen Sie auf Einheimische oder genießen Sie eine Tassedes renommierten Tees. Am Abend sehen Sie sich zum ersten gemeinsamen Abendessen wieder. 2 Nächte in Darjeeling. (F/A)


Tag 3

Darjeeling

Frühmorgens, noch lange bevor die Sonne aufgegangen ist, fahren Sie zum Aussichtspunkt Tiger Hill. Auch wenn das Aufstehen heute nicht leicht fallen wird, den Sonnenaufgang über dem Kanchenjunga-Massiv sollten Sie nicht verpassen! Ein einmaliges, unvergessliches Erlebnis erwartet Sie, wenn die Sonne die schneebedeckten Gipfel der Achttausender glutrot einfärbt. Sofern die Sicht es zulässt, können Sie sogar den Mount Everest erblicken. Auf dem Rückweg nutzen Sie die Gelegenheit für einen Besuch des nahegelegenen tibetischen Klosters von Ghoom. Zurück im Hotel haben Sie sich ein ausgiebiges Frühstück und eine kleine Pause verdient! Doch schon bald steht ein weiteres Highlight auf dem Programm: Die etwa zweistündige Fahrt mit der historischen, dampfenden Schmalspurbahn, dem sogenannten Toy Train (UNESCO Weltkulturerbe). Bei der ca. einstündigen Fahrt fahren Sie durch die pittoreske Landschaft Darjeelings, passieren Teefelder sowie kleine Ortschaften und Klöster. An der Endhaltestelle können Sie dem netten Eisenbahnmuseum einen kurzen Besuch abstatten. Nachmittags steht das Bergsteigermuseum Himalayan Mountaineering Institutes auf dem Programm, welches sich innerhalb eines Zoos befindet. Hier haben Sie die Möglichkeit, den seltenen bengalischen Tiger und Schneeleoparden zu sehen. Der Besuch des tibetischen Flüchtlingszentrum rundet den ereignisreichen Tag ab. (F/A)


Tag 4

Kalimpong

Es geht weiter nach Kalimpong in Westbegalen. Das kleine Bergstädtchen besticht nicht nur durch angenehme Temperaturen und wunderschöne Ausblicke auf das umliegende Gebirge, sondern bietet auch einen interessanten Mix aus Kulturen, koloniale Architektur und bedeutende buddhistische Einrichtungen und Tempeln. Erleben Sie die Vielseitigkeit der Stadt bei einer Entdeckungstour durch den hübschen Ort. Bei einem Besuch einer Schule und des Waisenhauses von Dr. Graham erfahren Sie Näheres über die Bestrebungen des englischen Doktors, der es sich Anfang des 20. Jahrhunderts zur Aufgabe gemacht hat, Kinder aus Sikkim, Bhutan und anderen Teilen Indiens aufzunehmen und eine schulische Ausbildung zu ermöglichen. Viele der heute bekannten Schüler bekleideten später hohe staatliche Ämter. Eine Übernachtung in Kalimpong. (F)


Tag 5

Pelling

Sie verlassen Kalimpong nach dem Frühstück und machen sich auf den Weg nach Pelling. Unterwegs passieren Sie die Grenze von Westbengalen und Sikkim. Nachdem Sie die Grenzformalitäten mit Ihrem Reiseleiter erledigt haben, geht es auf holpriger Straße weiter bis zu Ihrem heutigen Ziel Kloster Pemayangtse. Auf 2.000 Metern gelegen bietet es eine atemberaubende Sicht auf die beschneiten Himalaya-Berge. Es wurde zu Beginn des 18. Jahrhunderts von der Königsfamilie Sikkims gegründet und dient heute als Hauptsitz der Nyingmapa. Mit etwas Glück haben Sie die Möglichkeit, mit den etwa 30 hier lebenden Mönchen ins Gespräch zu kommen und sie bei ihrer alltäglichen Routine zu beobachten. Unweit des Klosters befinden sich die Ruinen des einstigen königlichen Palastes von Rabdentse. Nach einem halbstündigen Fußmarsch erreichen Sie den Gipfel der Anlage, von wo Sie einen traumhaften Ausblick auf das Tal von Sikkim und das Pemayangtse Kloster genießen können. Heute verbringen Sie die Nacht in Pelling. (F)


Tag 6

Teen Talley

Heute steht eine längere Fahrt bis nach Teen Talley in der Nähe von Gangtok auf dem Programm. Unterwegs stoppen Sie für einen netten Besuch im Buddha-Park Rabongla. Die riesige Buddha-Statue vor der Kulisse des schneebedeckten Bergmassives, verspricht ein herrliches Fotomotiv! Spazieren Sie durch die weitläufige Anlage, betreten Sie den Tempel des großen, sitzenden Buddhas oder genießen Sie einfach die Aussicht - wie viel Zeit Sie hier verbringen, können Sie selbst entscheiden. Anschließend setzen Sie Ihre Fahrt fort nach Teen Talley. Dort angekommen, erwartet Sie mit Ihrer heutigen Unterkunft ein Öko Resort mit angrenzendem Bauernhof, wo nicht nur ein Großteil der Lebensmittel selbst angebaut und verarbeitet werden, sondern wo Sie auch den Besitzern bei der Beschaffung der Milch zur Hand gehen können. Sie verbringen zwei Nächte in Teen Talley, ganz in der Nähe von Gangtok. (F)


Tag 7

Gangtok

Heute steht ein Ausflug nach zu den Sehenswürdigkeiten in und um Gangtok an. Mit Gangtok erwartet Sie die Hauptstadt Sikkims auf einer Höhe von 1.600 Metern. Man vermutet, dass der Name der Stadt für "Berggipfel" steht - sehr passend für eine Stadt, die von den hohen Gipfeln des Kanchenjungs-Massivs umgeben ist. Die vielen bunten Häuser entlang der Berghänge, die Gebetsfahnen und das bunte Treiben der Stadt werden Ihnen in Erinnerung bleiben. Vielleicht finden Sie hier auch das ein- oder andere Souvenir, denn in Gangtok befinden sich viele Angebote traditioneller Handwerkskunst. Mit dem prächtigen, farbenfrohen und reich verzierten Klosterkomplex Rumtek und dem angeschlossenen Institut "Karm a Shri Nalanda Institute of Buddhist Studies" erwarten Sie besondere spirituelle Einblicke. In der angrenzenden Werkstatt können Sie den Arbeitern bei der Herstellung von Teppichen und Kunsthandwerken über die Schulter schauen. Zu gegebener Zeit geht es zurück nach Teen Talley. (F)


Tag 8

Auf in das Land des Donnerdrachens

Eine längere Fahrt (ca. 6 Std.) bringt Sie bis zur Grenze nach Bhutan. Die Zeit an der Grenzkontrolle können Sie bereits für eine erste Entdeckungstour nutzen. Phuentsholing ist das Abbild einer klassischen Grenzstadt mit einem bunten Mix verschiedener Kulturen. Dort werden Sie auf verschiedene ethnische Gruppen stoßen, die Sie bereits an der Kleidung unterscheiden können. Ab heute erkunden Sie den Binnenstaat Bhutan. Buddhismus und Glück spielen für die Einwohner des Landes eine besonders große Rolle. "Bruttonationalglück" - ein ungewöhnlicher Begriff, dessen Wurzeln in dem kleinen Königreich liegen. Denn hier ist das Glück der Bevölkerung sogar in der Verfassung verankert und wird regelmäßig über einen dicken Fragenkatalog abgefragt. Arm aber glücklich ist die Devise, das werden Sie auch bei Ihrem anstehenden Aufenthalt in Bhutan bemerken. Die heutige Nacht verbringen Sie in Puentsholing. In Begleitung Ihres Reiseleiters können Sie sich beim Spaziergang über den örtlichen Markt am Abend noch etwas die Beine vertreten und erste Eindrücke sammeln. (F/M/A)


Tag 9

Fahrt nach Thimphu

Weiter geht Ihre Reise nach Thimphu, der Hauptstadt Bhutans. Machen Sie Halt an dem im wunderschönen tropischen Garten gelegenen Kharbandi Gompa-Kloster und genießen Sie die Aussicht über die Teeplantagen in der Ferne. Einen weiteren Stopp machen Sie am Simtokha Dzong, der heute eine Schule für die Dzongkha-Sprache beherbergt. Weitere Eindrücke von Thimphu sammeln Sie bei einem gemeinsamen abendlichen Spaziergang. 2 Nächte in Thimphu. (F/M/A)


Tag 10

Thimphu

Begeben Sie sich auf die Spuren der jungen Hauptstadt - eine Kleinstadt ohne Ampeln, ohne Bahnstationen, ohne Hochhäuser aber mit Häuserfassaden wie aus einem Bilderbuch! An der Gedächtnis-Chorte beobachten Sie, wie die Einheimischen ihre Mantras murmelnd den Tempel mit Gebetsketten leise gehend umrundenund die Gebetsmühlen in Bewegung setzen. Lassen Sie sich durch die Gelassenheit der Pilger anstecken. Erfreuen Sie sich an den Gemälden und Statuen, die das Gebäudeinnere schmücken. Besuchen Sie außerdem die größte sitzende Buddha-Statue des Landes. Genießen Sie von hier die Aussicht über das Tal. Am Abend dürfen Sie sich von dem Farbspiel und den Klängen der Basare verzaubern lassen. (F/M/A)


Tag 11

Über den Dochu La-Pass nach Punakha

Auf kurvenreicher Straße schrauben Sie sich ab dem frühen Morgen immer weiter dem Himmel entgegen, bis Sie den höchsten Punkt der heutigen Fahrt (ca. 77 km; ca. 3 Std.), den Gebirgspass Dochu La auf einer Höhe von 3.088 Metern erreichen. Sie können die Stelle nicht verpassen, denn die vielen bunten Gebetsfahnen und winzigen Chorten markieren Ihnen den Punkt. Von hier aus haben Sie einen einmalig schönen Blick auf die Gipfel des östlichen Himalayas. Danach geht die Reise weiter nach Punakha, wo Sie u.a. den faszinierenden Punakha Dzong besichtigen. Gelegen auf einer Landzunge und eingefasst zwischen den Flüssen Mo Chu und Po Chu, kann der alte, imposante Tempel nur über eine Holzbrücke erreicht werden. Lassen Sie sich von der buddhistischen Architektur und Kunst beeindrucken, die im Dzong allgegenwertig sind. Bunte Farben und eine außergewöhnliche Bauweise zeichnen das Gebäude aus. Anschließend besuchen Sie Chimi Lhakhang, den bekannten Fruchtbarkeitstempel. Viele Frauen und Paare pilgern hierher, um für ihren Nachwuchs zu beten oder um Kinder zu bitten. Anschließend vertreten Sie sich die Beine bei einem Spaziergang durch die terrassenförmig angelegten Reisefelder. Eine Übernachtung in Punakha. (F/M/A)


Tag 12

Paro

Flusstäler prägen die heutige Fahrt nach Paro, der Stadt im Westen des Königreichs. Besichtigen Sie den Ta Dzong, der früher als Wachturm diente und heute das Nationalmuseum mit antiken Gegenständen beherbergt. Der Rinpung Dzong begeistert anschließend mit seinen hochwertigen Holzarbeiten und kosmischen Mandalas. 3 Nächte in Paro. (F/M/A)


Tag 13

"Tigernest"

Der Besuch des Taksang-Klosters ("Tigernest") ist defi nitiv ein Höhepunkt einer jeden Bhutan-Reise! Wie ein Adlerhorst klebt das Kloster in der Felswand und scheint fast schwerelos über dem Tal zu schweben. Je nach Kondition und Laune entscheiden Sie, ob Sie zu Fuß oder auf dem Rücken eines Pferdes (gegen Gebühr) den attraktiven Aussichtspunkt mit bester Panoramasicht erreichen. Fahren Sie anschließend zu den Ausgrabungen des einst mächtigen Drukgyel Dzong. Mit etwas Glück eröffnet sich Ihnen hier ein grandioser Blick auf den 7.314 m hohen Jhomolhari, heiligster Berg des Landes. Abschluss des erlebnisreichen Tages ist Ihr Besuch im nahegelegenen Kyichu Lhakhang,  einer der heiligsten und bedeutendsten Tempel in Bhutan aus dem 7. Jh, der als Wahrzeichen für die Einführung des Buddhismus im Land verstanden wird. (F/M/A)


Tag 14

Abschied von Bhutan

Nach dem Frühstück werden Sie zum Flughafen gebracht für Ihren Rückflug von Paro nach Kalkutta. Der späte Nachmittag steht Ihnen dort zur freien Verfügung. 1 Nacht in Kalkutta. (F)


Tag 15

Heimreise nach Deutschland

Am Morgen geht es direkt zurück zum Flughafen für Ihren internationalen Rückflug. Ankunft in Deutschland noch am gleichen Tag.



Anschlussprogramm
Sie wollen Ihre Reise durch ein Vor- oder Anschlussprogramm individuell verlängern? Sprechen Sie uns an, wir unterbreiten Ihnen gerne ein maßgeschneidertes Angebot.

Termine & Preise

Flug im Preis enthalten Hinweis
In den Preisen ist der Flug enthalten.


Termine Doppelzimmer
26.10.2019  -  09.11.2019
(15 Tage)
3.399 €
02.11.2019  -  16.11.2019
(15 Tage)
3.399 €
Aufschlag - Einzelzimmer 540  €


Anschlussprogramm
Sie wollen Ihre Reise durch ein Vor- oder Anschlussprogramm individuell verlängern? Sprechen Sie uns an, wir unterbreiten Ihnen gerne ein maßgeschneidertes Angebot.


  • Ab 2 Gästen reisen Sie individuell, zu Ihrem selbst gewählten Termin! Preis ab 3.899 €
  • Rail&Fly-Ticket der Deutschen Bahn: 71 € (2. Kl.); Bitte bei Anmeldung mitbuchen.

Inklusivleistungen

  • kleine Gruppe mit max. 12 Gästen
  • garantierte Durchführung ab 4 Gästen
  • Linienflug (Economy) mit Air India von Frankfurt/M. über Delhi nach Bagdogra (inkl. Steuern und Gebühren). Rückflug von Kalkutta. Sondertarif, Platzangebot begrenzt. Aufpreise möglich. Weitere Abflugorte gegen Aufpreis buchbar, oder Rail&Fly-Ticket der Deutschen Bahn (2. Klasse), ohne Aufpreis, bei Anmeldung mitbuchen.
  • Linienflug (Economy) von Paro nach Kalkutta
  • Transporte und Transfers wie beschrieben
  • Indien: 7 Nächte in Mittelklassehotels im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Bhutan: 6 Nächte im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC in landestypischen, z.T. einfachen Unterkünften
  • Mahlzeiten lt. Programm
  • Programm wie beschrieben inkl. Eintrittsgelder
  • ständige, deutschsprachige, örtliche Reiseleitun

Kundenbewertungen

Sie haben die Reise nach unseren Vorstellungen perfekt zusammengestellt, alles hat reibungslos und wie geplant geklappt.
Um es auf den Punkt zu bringen: erstklassig konzipiert und organisiert, hervorragend betreut und informiert!

Sonstiges

Zahlung

Höhe der Anzahlung in % des Reisepreises: 20%

Restzahlung fällig 21 Tage vor Reisebeginn.

Wenn die in einer Reiseausschreibung festgelegte Mindestteilnehmerzahl bei einer Reise nicht erreicht wird, können wir bis spätestens zum 21. Tag vor Reiseantritt vom Reisevertrag zurücktreten. Sie können die Teilnahme an einer mindestens gleichwertigen anderen Reise verlangen, wenn wir in der Lage sind, eine solche Reise ohne Mehrpreis anzubieten. Diese Erklärung müssen Sie unverzüglich uns gegenüber abgeben. Soweit dies nicht geschieht, erhalten Sie den Reisepreis unverzüglich zurück.


Mobilität
Diese Reise ist allgemein nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Bitte kontaktieren Sie uns, um hierzu genauere Informationen unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Bedürfnisse zu erhalten.


Alle Angaben ohne Gewähr. Es gelten die Allgemeinen Reisebedingungen des jeweiligen Veranstalters, die Sie zusammen mit dem Buchungsformular von uns erhalten. Gerne schicken wir Ihnen diese auf Anfrage auch schon vorher jederzeit zu.


Ähnliche Rundreisen

Legendenumwobene Königreiche
ab 4.598 18 Tage

Legendenumwobene Königreiche


Indien Bhutan

18-tägige Wanderreise in Bhutan und Indien

Eine tolle Mischung aus Kultur und Natur, Land und Leuten erwartet Sie. Schneebedeckte Himalajagipfel und das Eintauchen in die Feinheiten des Buddhismus, die lebendige Teemetropole Darjeeling sowie...
Bhutan: Im Land des Donnerdrachens
ab 3.399 12 Tage

Bhutan: Im Land des Donnerdrachens


Bhutan

12-tägige Erlebnisreise ins wunderschöne Bhutan

In Bhutan hat das Glück oberste Priorität. Entdecken Sie mit uns den kleinen Staat im Himalaya und tauchen Sie ein in dortige Traditionen und Lebensweisen.